Kompressionsprüfer mit 14mm/18mm Adapter

Kompressionsprüfer mit 14mm/18mm Adapter

Artikelnummer: 304866
Ihr Preis:
20,47 €
  • Sofort verfügbar
    Lieferzeit: 2-3 Tage 1)
  • inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
Lieferung am Donnerstag 02.02.2023 möglich
Jetzt bestellen, wir versenden am Mittwoch 01.02.2023 1)
Durchschnittliche Artikelbewertung
3 Sterne
0
2 Sterne
3
1 Stern
0

Alle geprüften Bewertungen

Artikel bewerten

Wir würden uns über eine ehrliche und faire Bewertung zu diesem Artikel freuen. Mit Ihrer Meinung helfen Sie anderen Kunden bei der Auswahl der Produkte. Unsere Bewertungen stammen nur von Kunden, die die Produkte tatsächlich bei uns erworben haben. Informationen zum Prüfverfahren können Sie hier nachlesen ...

17 geprüfte Bewertungen
Einträge insgesamt: 3
Kleine Macken

Der erste Eindruck war gut und dann ging es los: Eingeschraubt über drehen am Schlauch, Werkzeug lies sich ansetzen, da der Schlauch mit M14 Fitting verpresst ist und die SW zu tief im Zylinder sitzt.
Anschließend wollte ich den Druck testen, leider hielt das Gerät den Druck nicht, da ein O-Ring defekt war.
Habe den O-Ring ersetzen können und mir ein passenden Adapter besorgt, nun funktioniert er.

21.04.2021
sorry, aber stimmt was nicht

Leider zeigt das Messgerät nur Müll an. bei mir alle gemessenen Zylinder grade mal bei 3 Bar. das kanns einfach nicht sein. ist wohl auch nur ein Schätzeisen.



Antwort von OstOase: Gern können wir den Artikel zurücknehmen bzw. bei uns die Werte gegenprüfen. Natürlich kann so ein Gerät auch mal defekt sein, das steht außer Zweifel. Unser Kundenservice nimmt Ihre Anfrage dazu gern entgegen. Mit freundlichen Grüßen, Thomas


16.08.2021
Schade, taugt leider nicht viel

Vorab, ich bin mir im Klaren, dass Ostoase nichts für die Qualität des Herstellers kann.
Nur sollte eine gewisse Funktion der angebotenen Produkte gewährleistet sein.
Bei meinem Set waren Schlauch und Verbindungsstück - einmal gar nicht und das andere mal nur schlecht verpresst. Ich musste den Schlauch aber eh abziehen um das Gewindestück wieder aus dem Zylinderkopf (!! KR51/2 !!) zu fummeln. Erst nachdem ich alle Verbindungen mit KFZ Pressverbindern fixiert habe, war eine aussagekräftige Messung, aber keine festes Ein- und Ausschrauben möglich. Ein Adapter mit Steckverbinder zum Schlauch, welcher sich mit einem Kerzenschlüssel fest eindrehen lässt, wäre hier angebracht. Auch kann dann ein normaler Dichtring verwendet werden, da der jetzige Gummiring nicht zuverlässig abdichtet.
Die Messuhr ist hingegen Top, weshalb ich auf eine Reture verzichtet habe.

25.12.2021
Einträge insgesamt: 3