Motorgehäuse Unterbau Ø 54,2mm für Simson S70, SR80, S83 - unbeschichtet

Motorgehäuse Unterbau Ø 54,2mm für Simson S70, SR80, S83 - unbeschichtet

Artikelnummer: 304862

MZA Art.Nr.: 81995-A-S

Ihr Preis: 134,70 €
auf Lager

Lieferstatus: 2-3 Tage 1)

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung
Produkt Informationen
  • Artikelnummer:
    304862
  • MZA Art.Nr.:
    81995-A-S
  • Hersteller Logo:
  • Original Simson* Nummer:
    221321
Motorgehäuse Unterbau Ø 54,2mm für Simson S70, SR80, S83 - unbeschichtet

- das Gehäuse ist unbeschichtet
- Bohrung: Ø 54,2mm
- ohne Gehäusehälften Nummern
- dieser Artikel ist ein Neuteil
- ohne Bolzen für Schaltwalze
- geeignet zur Montage von LT85 Zylinder (Laufbuchse 54mm)
- passende Modelle: S51, SR50, KR51/2, S70, SR80
- original Simson* Nummer: 221321
Ohne Bolzen für Schaltwalze!

den Schaltwalzenbolzen gleich bei uns einpressen lassen

ACHTUNG:  Bitte beachten Sie, dass bei Reklamationen der Einbaunachweis einer Fachwerkstatt benötigt wird. Ohne Nachweis kann eine Bearbeitung nicht erfolgen, da der Hersteller dies sonst ablehnt.

passendes Zubehör:
Frage zum Produkt
Motorgehäuse Unterbau Ø 54,2mm für Simson S70, SR80, S83 - unbeschichtet
Fragen zum Einbau
schaut auf unserem YouTube Kanal 2RadGeber
Durchschnittliche Artikelbewertung: 3/5
5 Sterne
1
1
2
2
2 Sterne
1
1
Artikel bewerten

Wir würden uns über eine ehrliche und faire Bewertung zu diesem Artikel freuen. Mit Ihrer Meinung helfen Sie anderen Kunden bei der Auswahl der Produkte. Unsere Bewertungen stammen nur von Kunden, die die Produkte tatsächlich bei uns erworben haben. Informationen zum Prüfverfahren können Sie hier nachlesen ...

4 geprüfte Bewertungen
  • 1 von 5 Absoluter Müll

    Schon beim Auspacken kommen einem tausende Aluspäne entgegen. Alle Gewinde voll mit Spänen Kanten messerscharf Lagersitze zu klein, selbst beim Erhitzen mittels Gasbrenner geht das Lager Kupplungswelle nur mit Gewalt rein Überall innen noch Grate, die man mühsam von Hand entfernen muss Fazit: NIE WIEDER EIN MZA GEHÄUSE!!!



    Antwort von OstOase: Hallo Daniel, wir verstehen Ihre Verärgerung, zumindest das Thema Späne liese sich Herstellerseitig mit ein wenig Druckluft einfach lösen. Was die Lagersitze angeht wissen wir, das die Passung recht eng ist, wir verbauen die Gehäuse hin und wieder ja auch selber. Hier kann ich nur empfehlen, das Gehäuse vor dem einsetzen der Lager mehrmals ordentlich zu erwärmen und wieder abkühlen zu lassen. Das hilft auf jeden Fall. Hier allerdings von "absolutem Müll" zu sprechen halte ich für übertrieben. Mit freundlichen Grüßen, Thomas


    ., 23.08.2022
  • 3 von 5 Könnte besser sein

    Es ist ein Massenprodukt! Erkennbar an rauen Kanten und schlecht nachgearbeiteten sitzen und Spänen im Gehäuse. Bin davon etwas entäuscht, da es besser sein könnte.

    ., 27.10.2021
  • 4 von 5 Super

    passt alles! Problem ist nur das bereits vorhandene Loch für die Leerlaufkontrolle... aber da jagt man ne Schraube durch und gut is.

    ., 15.05.2019
  • 3 von 5 Gehäuse

    War leider nicht wie erwartet.
    Alle Flächen und Bohrungen wurden nicht bearbeitet die lagersitze sind sehr eng somit laufen die Lager nicht sauber.

    ., 28.04.2019