+++ VERSANDSTATUS: ALLE PAKETE WERDEN VERSENDET +++ LADENGESCHÄFT: GESCHLOSSEN +++

SET Elektrostarter, Anlasser für 12V VAPE Zündung für Motoren M531-M743
7 Bewertungen

SET Elektrostarter, Anlasser für 12V VAPE Zündung für Motoren M531-M743

Artikelnummer: 303594

MZA Art.Nr.: 60271-00S

Ihr Preis: 187,66 €
auf Lager

Lieferstatus: 2-5 Tage 1)

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung
Frage zum Produkt
Produkt Informationen
  • Artikelnummer:
    303594
  • MZA Art.Nr.:
    60271-00S
  • Hersteller Logo:
  • Original Simson* Nummer:
    Z-SET
SET Elektrostarter, Anlasser für 12V VAPE Zündung für Motoren M531-M743

Umbausatz zur Umrüstung vom Standard-Motor mit Kickstarter auf Motor mit Elektrostarter + Kickstarter

Dieses Set ist nur einbaufähig, wenn Sie schon eine VAPE-Zündanlage verbaut haben, da das Anlasserrad, der Starterkranz auf die VAPE-Rotorenserie A70-R3 ff. angepasst worden ist.

Die Umrüstung kann nicht bei der Fahrzeug KR51/2 durchgeführt werden, da dort die Querstrebe als auch der Auspuffkrümmer bauartbedingt keinerlei Möglichkeiten dazu bieten. (Platzproblem)

Bei Motoren ohne Leerlaufkontakt/ Leerlaufschalter, empfehlen wir dringend, diesen nachzurüsten, um den gesetzlichen Bestimmungen zu genügen. Das SET können Sie hier erwerben!

Dieses SET passt sowohl bei den alten und neuen Motorgehäusen.

Um weiterhin den Tachometer betreiben zu können ist es erforderlich, auf Nabentachoantrieb umzurüsten, da mit Anbau des neuen Lichtmaschinendeckels die Bohrung für den Tachoantrieb wegfällt.

Set besteht aus dem Lichtmaschinendeckel, dem Anlasserdeckel, dem Anlasserrad/ Starterkranz, einem 12V-Elektrostarter und einem Befestigungsset zur Befestigung der Bauteile. Weitere Einzelteile zum Komplettbau, wie z.B. Anlasserschalter, Schaltrelais, Kabelbaum und diverse Kleinteile sind in Planung und werden zeitnah zur Verfügung gestellt.

Frage zum Produkt
SET Elektrostarter, Anlasser für 12V VAPE Zündung für Motoren M531-M743
Fragen zum Einbau
schaut auf unserem YouTube Kanal 2RadGeber
Durchschnittliche Artikelbewertung: 4.5/5
6
6
4 Sterne
1
1
2 Sterne
1 Stern
Artikel bewerten

Wir würden uns über eine ehrliche und faire Bewertung zu diesem Artikel freuen. Mit Ihrer Meinung helfen Sie anderen Kunden bei der Auswahl der Produkte:

7 Bewertungen
  • 5 von 5 E Start

    Dieses Set habe ich jetzt zwei mal eingebaut. Beim SR50 gibt es eine neue und eine alte Variante der Motorstrebe. Hier passt die alte nicht und es muss die neue Variante besorgt werden, da hier sonst der Anlassermotor ansteht. Bei dee neuen ist das Rohr enger gebogen und geht außen herum. In Kombi mit Leerlaufkontakt sehr empfehlenswert.

    ., 03.07.2021
  • 3 von 5 Läuft, aber nicht ohne Nacharbeit

    Eines vornweg, wenn die hier beschriebenen Krankheiten noch behoben werden, ist das Set sein Geld auf jeden Fall wert. Knopf gedrückt und Moped läuft. Ich war anfangs skeptisch, ob sich der Anlasser tatsächlich ohne Probleme beim SR50 verbauen lässt, aber selbst mit der normalen Motoraufhängung passt es - wenn auch haarscharf. Die Rollerfahrer sollten wissen, dass der mitgelieferte Kabelbaum nicht passt, bzw. einige Kabel zu kurz oder zu lang sind. Probleme, die darüber hinaus bei mir auftraten:
    1. Das Anlasserritzel ragte zu weit heraus bzw. stimmten die Maße zwischen Anlasser und Gehäusedeckel nicht. Was nun konkret ursächlich war, weiß ich nicht, jedenfalls schliff das Ritzel in Ruhestellung bei mir permanent am Starterkranz. Zwar nur minimal aber es klang furchtbar und wäre auch für die Zähne auf Dauer ungesund gewesen. Ich habe es letztlich dadurch behoben, dass ich zwei dünne Distanzscheiben zwischen Gehäuse und Anlasser gelegt habe. Ob das eine Dauerlösung ist (da der Anlasser ja nun nicht mehr vollständig plan am Gehäusedeckel anliegt) bleibt abzuwarten.
    2. Wesentlich länger gestaltete sich die Suche nach dem zweiten Problem:
    Nach Betätigung des Startknopfes scherte das Anlasserritzel ständig ein und aus. Es griff quasi nur kurz ein, schob den Starterkranz an und scherte wieder zurück. Das wiederholte sich fortlaufend, so dass das Anlasserritzel in der Folge immer in den sich noch drehenden Starterkranz eingriff, solange der Motor noch nicht lief oder man den Knopf für länger losließ. Zunächst war unklar, ob das auch im demontierten Zustand auftrat bzw. ob das am Zugmagnet oder am Relais liegt.
    Lösung:
    Hierzu muss zunächst der komplette Anlasser auseinander genommen werden. Das kann und sollte bei so einem Teil nicht sein.
    Auf der Welle des Antriebsritzels im Anlasser sitzen hinten zwei Fliehkraftgewichte. Diese arretieren die Welle, sobald diese ganz ausgefahren ist bzw. das Ritzel in den Starterkranz greift und sollen verhindern, dass dieses durch den Impuls des Anschlages zurückgeworfen wird. Ich habe das Ganze trocken im Schraubstock laufen lassen. Sobald das Ritzel seine finale Position erreichte und die vordere Feder komplett zusammendrückt, wurde dieses wie zuvor beschrieben wieder zurückgekickt und drehte damit nur noch in der Ausgangsstellung. Genau das passierte nämlich bereits, wenn es an den Starterkranz schlug, es lief dann frei in der Ausgangsstellung weiter. Die oben genannten Fliehkraftgewichte werden von einer Schnurfeder gespannt bzw. wieder zusammengezogen, damit beim Loslassen des Startknopfes die Ausrückwelle durch die vordere Feder wieder in ihre Ausgangsposition zurück gelangt. Diese Schnurfeder war bei mir viel zu straff, so dass die Fliehkraftgewichte gar nicht öffneten und die Welle hatte somit permant Freigang. Ich habe daher die Feder so lange gezogen und gestreckt, bis das richtige Maß zwischen korrektem Öffnen und Schließen der Fliehkraftgewichte gefunden war. Jetzt geht es. Diese Bauweise ist konstruktiv gesehen mehr als billig und anfällig. Mal sehen, wie lange das gutgeht.

    ., 05.06.2021
  • 5 von 5 Läuft ohne Probleme

    Lieferung>>TOP. Keine Probleme beim Einbau durch gute Anleitung bzw. Video.
    In der Anschaffung mit Vape, Nabentacho & Leerlaufschalter nicht ganz günstig, aber wie viele besitzen einen E-Starter an einer Simson😊 der ohne Probleme läuft

    ., 14.07.2020
  • 5 von 5 Herrlich

    Die Montage und Verdrahtung ist sehr simpel, man muss darauf achten das man die passenden Querschnitt vom Hauptstromkreis und Steuerstromkreis verwendet.
    Ich habe mit einem Funksender eine Fernzündung realisiert. Man geht zum Mokik und startet es per Fernbedienung.
    Aktuell hat der Anlasser 3000 km runter, und er startet wie am ersten Tag

    ., 08.02.2020
  • 5 von 5 Bewertung

    sieht gut aus, schnelle Lieferung, sehr gute Qualität

    ., 13.11.2019
  • 5 von 5 Sehr Gut

    Funktioniert Top Einbau total Easy

    ., 18.11.2018
  • 5 von 5 Past

    habe mir den Anlasser in meiner SR50 Eingebaut und sie passt genau rein, ob wohl ich meine bedenken hatte und er Funktioniert einwand frei

    ., 26.02.2018